Von A bis Z
   Impressum & Datenschutz |      Kontakt
 
 



 


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    Z   

 

ANTOLIN - ein Internetportal:
…fördert ab dem ersten Schuljahr die Lesemotivation. Jedes Kind erhält hierfür seinen persönlichen Zugang.
Informieren Sie sich auf dem ANTOLIN-Internetportal.


AGs
Unsere AGs im Nachmittagsbereich sind vielseitig und interessant. 

 



Betreuungsangebote
„Offene Ganztagsschule“ und Betreuung 8 - 14 

Buskind
…ist, wer mehr als 2 km von der Schule entfernt wohnt.

Bücherei
Die Kinder können sich jeden Dienstag und jeden Donnerstag in der Zeit von 9.30 bis 10.00 Uhr Bücher ausleihen.
Außerhalb der Öffnungszeiten nutzen alle Klassen das Angebot der Bücherei zum Lesen, Vorlesen, Schmökern und Stöbern.
   
 

Chor-AG
Findet jeweils eine Stunde für die Klassen 3 und 4 in der Woche statt.
 

Donnerstags
Donnerstags feiern die einzelnen Schuljahre im Wechsel einen Gottesdienst in der Kirche St. Mariä Geburt oder einen Wortgottesdienst in der Christuskirche. Termine siehe unter aktuell .
 

Elternengagement
Unsere Eltern engagieren sich in der Bücherei, als Lesemütter, beim Basteln, Backen, Radfahrtraining…

Elternabende
In jedem Schulhalbjahr werden in den einzelnen Klassen Elternabende abgehalten. Außerdem finden 1 - 2 mal jährlich pädagogische Elternabende für die gesamte Schule zu unterschiedlichen Themen statt.

Elternsprechwochen
…finden für die Klassen 1 - 2 mal pro Schuljahr statt. Für die 4. Schuljahre wird vor den Anmeldungen auf die weiterführenden Schulen ein Beratungstermin für den Übergang in die Sekundarstufe angeboten. Aber auch außerhalb der Sprechwoche können Sie einen Gesprächstermin vereinbaren.

Entschuldigung
Ist Ihr Kind einmal erkrankt oder verhindert, so benachrichtigen Sie bitte telefonisch noch am selben Tag die Schule und reichen Sie anschließend noch eine schriftliche Entschuldigung ein.



Fahrten
Ausflüge zur Ergänzung des Unterrichts. Eine Klassenfahrt im 3. Schuljahr oder 4. Schuljahr.

Fotograf
Er kommt zu Beginn des 1. Schuljahres und zum Ende des 4. Schuljahres. Es ist nicht verpflichtend die Bilder zu kaufen.



Geldsammlungen
Geld sollte immer in einem geschlossenen Briefumschlag mit Namen und Zweckbestimmung versehen, passend mit gegeben werden.
 

 



Hausmeister mit Herz
Herr Maaßen - unser Mann für alle Fälle!

Hausaufgaben
…sollten täglich möglichst selbstständig von den Kindern angefertigt werden. Der Hausaufgabenwochenplan unterstützt das selbstständige und individuelle Arbeiten der Kinder.



Internet
In allen Klassen sowie in unserer Bücherei und dem Lesenest befinden sich Computer mit Internetzugang. Die Kinder können sich hier im Rahmen des Unterrichts Informationen zu bestimmten Themen beschaffen, Lernspiele spielen, E-mails versenden etc.



Jahr für Jahr
…finden im Wechsel besondere Veranstaltungen statt. Schul- und Sportfest, Laternenfest, Projektwochen und -tage.

Jedem Kind ein Instrument
Ab dem 1. Schuljahr erfahren die Kinder verschiedene Instrumente und können diese in den aufsteigenden Klassen erlernen.



Klassenführung
Die Klassenlehrerin/der Klassenlehrer begleitet Ihr Kind in der Regel zwei oder vier Jahre.

 
 

 



Lehrerkollegium
Das Lehrerkollegium besteht zur Zeit aus 12 Kolleginnen, einem Kollegen und einem Referendar.



Mitwirken heißt mitbestimmen
…in der Klassen- und Schulpflegschaft und in der Schulkonferenz.

Musik mit Klasse
Instrumentalunterricht kann ab der Klasse 2 an unserer Schule in Kooperation mit der Musikschule Ruhr kostenpflichtig wahrgenommen werden.



Nikolaus
Da gibt es leckere Stutenkerle



Offene Ganztagsschule
Unser Betreuungsangebot - in Zusammenarbeit mit der Jugendhilfe wird Ihr Kind von 7.00 - 17.00 Uhr betreut.



Pausen- und Unterrichtszeiten
Sie finden hier alle wichtigen Daten über die Unterrichtszeiten und alle anderen wichtigen Daten der Schule.

Patenkind
Alle Erstklässler bekommen einen Paten, der sie in der ersten Zeit auf dem Schulhof, in der Pause oder auch bei Fragen unterstützt.



Quälende Fragen
… zu Leistung und Verhalten? Wir suchen gemeinsam Lösungen im Gespräch und haben einen engen Kontakt zu verschiedenen Beratungsstellen.
 

 



Rad fahren
und richtiges Verhalten im Straßenverkehr üben wir bei unserem Verkehrstraining mit dem ortsansässigen Polizisten Herrn Schäfersküpper und seiner Kollegin Frau Dieker.



Schulkonferenz
…ist das Entscheidungsorgan unserer Schule. Hier wird u. a. über die Einführung von Lehr- und Lernmittel, die Festlegung beweglicher Ferientage, Veranstaltungen der Schule außerhalb des planmäßigen Unterrichts entschieden.

Sekretariat
Das Sekretariat wird mit viel Engagement von Frau Fröhlich geleitet. Das Sekretariat ist montags, dienstags und donnerstags bei uns besetzt.



Theatertag
In der Vorweihnachtszeit besuchen alle Kinder der Josefschule gemeinsam eine Theatervorstellung.



Unterrichtszeit
Unsere Stunden- und Pausenzeiten im Überblick
1. Stunde 8.00 - 8.45 Uhr
2. Stunde 8.50 - 9.35 Uhr
Große Pause
3. Stunde 10.00 - 10.45 Uhr
4. Stunde 10.50 - 11.35 Uhr
Große Pause
5. Stunde 11.45 - 12.30 Uhr
6. Stunde 12.35 - 13.20 Uhr



Versicherung
Alle Kinder sind über die gesetzliche Unfallversicherung versichert. Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Schule: z. B. Theaterbesuche, Aufsuchen außerschulischen Lernorte, Wanderungen, Klassenfahrten, Teilnahme an AGs. Auch der Schulweg ist versichert. Sollte ein Kind einen Schulunfall erleiden, muss die Schule unverzüglich benachrichtigt werden.



Wasser
…ist nicht nur zum Waschen da! Wir schwimmen ab Klasse 3.



Zeugnisse
… müssen sein. Im 1. Schuljahr gibt es am Ende eines Schuljahres ein Zeugnis in Gutachtenform. Ende des 2. Schuljahres gibt es Zensuren mit Gutachten. Ab der 3. Klasse halbjährliche Zeugnisse mit Zensuren.
 



 

 

 
 
Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum